Dhyani Buddhas – Meditation

Dhyani Buddas

die 5 Dhyani Buddas verkörpern die 4 irdischen Elemente und das „Göttliche“. Wenn wir diese Kräfte in uns in Einklang bringen, sind wir in einem Zustand, der uns mit allem eins-sein werden lässt. Wir spüren unsere Verbindung mit der Schöpfung und das Gefühl von Getrennt-Sein ist überwunden.

Es ist nicht immer einfach im „Tagesgeschehen“ zentriert zu bleiben – und es wäre vermessen zu behaupten, dass dieser Zustand von Verbundenheit nie mehr weg geht. Aber wir können etwas dafür tun, dass wir uns immer öfter in diesem Zustand von innerer Ruhe und Frieden befinden. In diesem Zustand spricht unser Herz und unsere Seele mit uns und es wird immer selbstverständlicher den „Weg des Herzens“ zu gehen.

Alle Theorie über die „Erleuchtung“ nutzt jedoch nichts, wenn nicht die Theorie in die Tat umgesetzt wird. Also das Gelesene auch zu leben – sozusagen die Spiritualität in den Alltag zu bringen.

Ich beschreibe hier zum besseren Verständnis in Kurzform die Buddhas. Wer mehr darüber wissen möchte, kann einige, sehr interessante Seiten dazu im Netz finden. Nach der Beschreibung stelle ich euch ein handgefertigtes Mandala der 5 Dhyani Buddas zur Verfügung, dass ich über innere Sammlung intuitiv malen durfte. So lernt ihr auch mal meine kreative Seite kennen. 🙂 Dieses Mandala könnt ihr euch, mit dem Hinweis auf das Copyright, ausdrucken und zur Meditation verwenden.

 

Beschreibung der 5 Dhyani Buddas

Akshobhya

Himmelsrichtung: Osten

Farbe: blau

Element: Wasser

Symbol: diamantenes Zepter

Eigenschaft: Zuverlässigkeit

 

Ratnasambhava

Himmelsrichtung: Süden

Farbe: gelb

Element: Erde

Symbol: dreifaches Juwel

Eigenschaft: Gleichmut

 

Amitâbha

Himmelrichtung: Westen

Farbe: rot

Element Feuer

Symbol: geöffneter Lotus

Eigenschaft: Mitgefühl

 

Amoghasiddhi

Himmelsrichtung: Norden

Farbe: grün

Element: Luft

Symbol: Doppelvajra

Eigenschaft: Furchtlosigkeit

 

Vairocana

Himmelrichtung: Zentrum

Farbe: weiß

Element: Äther

Symbol: Rad der universalen Gesetze (Schicksalsrad)

 

Dhyani Buddhas – Meditation

Setze dich bequem hin, atme ein paar Mal tief ein und aus…. komme in deine Mitte… lege das Mandala vor dich, dass du gut darauf schauen kannst, oder nimm es in deine Hände… atme weiter ruhig und gleichmäßig, versuche deine Gedanken ziehen zu lassen und evtl. Alltagsgeräusche, die du nicht abstellen kannst, einfach zu lassen… nimm sie als dazugehörig war und bleibe zentriert. Nun schaue mit einem „verträumten Blick“ (kein Starren) auf das Bild und lass es mindestens 10 min. auf dich wirken. Wenn du das Gefühl hast, du wirst in das Bild gezogen, lass es geschehen, solange es sich für dich gut anfühlt, ansonsten nimm dich ein wenig in deiner Wahrnehmung zurück. Wenn Gedanken kommen, lass sie wie Wolken vorbeiziehen… fühle in dich, in deinen Körper… wenn du meinst es wäre genug, nimm deine Aufmerksamkeit langsam von dem Bild weg… atme wieder ein paar Mal tief durch… spüre deinen Körper immer mehr, deine Arme, deine Beine, wenn du magst klopfe ganz sanft deinen Körper ab, damit du dich wieder ganz in dir und im „Hier und Jetzt“ befindest. Bleibe noch einige Minuten in diesem Zustand und lass ihn auf dich wirken…

 

Wie geht es dir jetzt? Wie nimmst du dich und deinen Körper wahr? Wie nimmst du deine Umgebung war?

Wenn du möchtest schreibe deine Erfahrungen aus der Meditation auf.

 

17352074_1929506450619141_2792786667468033688_n

Dhyani Buddhas – intuitive Malerei – C. Lauterbach

 

Wenn dir die Meditation gefallen hat, oder du Anregungen hast, hinterlasse mir unten auf der Seite einen Kommentar.

 

Hier kannst du mich bei Facebook finden:

Seite i-p-e-i Coaching

Seite Mandala Kunst

besuch mich doch mal…